Dr. med. Thomas Buch

Facharzt für Diagnostische Radiologie, Angestellter Arzt

Dr. med. Thomas Buch, Jahrgang 1971, studierte Humanmedizin in Gießen und erhielt 1999 die Approbation. Die berufliche Tätigkeit begann er in seiner Geburtsstadt Bad-Nauheim als Ambulanzarzt und Stationsarzt der William-Harvey-Klinik, Abteilung Gefäßchirurgie für 1 ½ Jahre. Es folgten Weiterbildungen in der Anästhesie mit den Schwerpunkten spinale Punktionen, Betäubungsverfahren und Schmerztherapie (über 350 eigenständig durchgeführte Spinalanästhesien) für 6 Monate und in der Abteilung Innere Medizin, wo Dr. Buch über 1 ½ Jahre die postoperative Wachstation/Intensivstation sowie diverse Akutstationen als Stationsarzt betreute.

Nach der Promotion begann im November 2003 die Weiterbildung zum Radiologen an der Universitätsklinik Gießen, Abteilung Diagnostische und interventionelle Radiologie. Schwerpunkte innerhalb der fünfjährigen Tätigkeit lagen in der Diagnostik des Bewegungsapparates, der Gelenke bzw. der Traumatologie, der Tumordiagnostik, der Mammadiagnostik, sowie der Ultraschalldiagnostik, einschließlich der kontrastunterstützten Sonographie, die Dr. Buch als einer der ersten abteilungsintern einführte. Im Jahr 2008 wechselte er für ein Jahr in die Abteilung Neuroradiologie der Uniklinik und vertiefte die Bildgebung des ZNS unter der direkten Anleitung von Prof. Dr. med. Traupe.

Die Anerkennung zum „Facharzt für Diagnostische Radiologie“ wurde ihm im Jahre 2009 zugesprochen. Nach der Rückkehr in die Allgemeinradiologie arbeitete Dr. Buch für 6 Monate als Facharzt der Uniklinik mit Schwerpunkt MRT des Bewegungsapparates.

Im November 2009 folgte die Niederlassung als angestellter Radiologe in der Gemeinschaftspraxis Dres. Winter und Privatdozent Hackstein am Evangelischen Krankenhaus Gießen, die 2011 zum Diagnostikzentrum für Radiologie und Neurologie erweitert wurde.  

Tätigkeiten

Aktuelle Tätigkeiten innerhalb der Praxis: Die gesamte bildgebende Radiologie und Neuroradiologie (MRT, CT, digitale Projektionsradiographie, Durchleuchtung, Sonographie) einschließlich computergestützter Schmerztherapieverfahren (PRT, Facettengelenksdenervierung etc.)

Besondere Interessen/Schwerpunkte: Sportmedizinische Bildgebung und Traumatologie, Tumordiagnostik, kontrastunterstützte Sonographie.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Röntgengesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)

Vorsorgeuntersuchungen

Das Diagnostikzentrum für Radiologie und Neurologie bietet zahlreiche Vorsorgeuntersuchungen mit High-Tech-Diagnostik an.