Früherkennung der Demenz

- kennen Sie ihr Risiko?

Was versteht man unter Demenz? 

Demenz bedeutet Abbau der geistigen Leistungsfähigkeit in einem Maß, das zu Schwierigkeiten im Alltag führt. Die Krankheit setzt meist schleichend ein und verschlechtert sich allmählich.

Familie und Freunden bemerken dies  häufig als erste. Frühsymptome können sein:

  • Vergessen kurz zurückliegender Ereignisse (die gleiche Frage wird häufig wiederholt, Schlüssel, Brille verlegt)
  • Das Erinnern von Namen bekannter Menschen fällt schwer, 
  • Begriffe, Wörter sind entfallen
  • Schwierigkeiten sich in unvertrauter Umgebung zurechtzufinden 
  • Probleme gewohnte Tätigkeiten auszuführen

Viele vor allem ältere Menschen befürchten oft an einer Form der Alzheimerdemenz zu leiden. 

Aber auch jüngere Menschen bemerken häufig Veränderungen ihrer Leistungsfähigkeit, die sie untersucht wünschen.

Welches sind die Risikofaktoren?

  • Hoher Blutdruck (“Hypertonie”)
  • Rauchen
  • Zuckerkrankheit (“Diabetes”)
  • Übergewicht
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Alter über 50 Jahre
  • Demenz in der Familie

Welche Untersuchungen sind sinnvoll?

Beim Demenz Test wird dabei in unserer Praxis bei Ihnen neben einer vollständigen neurologischen Basisuntersuchung eine EEG Untersuchung durchgeführt. 

Hierbei wird die Hirnstromkurve gemessen, die aufgrund der Wellenart und Geschwindigkeit Auskunft über die Hirnfunktion gibt.

Des weiteren wird eine Kernspintomographie (MRT) des Gehirns erstellt, wobei hier in dünnen Schichten ohne Röntgenstrahlung in wenigen Minuten Ihr komplettes Gehirn dargestellt wird und auch kleinste Veränderungen erkannt werden.

Wir können dann analysieren, ob bei Ihnen ein über die Altersnorm hinausgehendes Hirnleistungsdefizit vorliegt und Sie beraten, was Sie dagegen tun können.

Gut zu wissen ...

Die Untersuchungen gehören im Rahmen des Demenz-Checks nicht zum Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen und werden Ihnen daher von uns als Wunschleistung angeboten und nach entsprechender Vereinbarung mit Ihnen nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) privat abgerechnet.

Sämtliche Ergebnisse der Untersuchungen, deren Beurteilung und daraus eventuell resultierende Empfehlungen werden mit Ihnen ausführlich besprochen und Ihnen auch in einem ärztlichen Befundbericht schriftlich übermittelt. Falls Sie es wünschen, werden auch Ihrem Hausarzt die Ergebnisse mitgeteilt.

Wenn Sie Fragen zum Schlaganfall-Check haben, bitte sprechen Sie uns an ! Wir informieren Sie gerne über weitere Details und die Gebühren.

Für weitere Informationen, auch über unsere weiteren individuellen Gesundheitsleistungen, sprechen Sie uns bitte an!

Ihr Neurologen Team im 
Diagnostikzentrum Gießen

Vorsorgeuntersuchungen

Das Diagnostikzentrum für Radiologie und Neurologie bietet zahlreiche Vorsorgeuntersuchungen mit High-Tech-Diagnostik an.