Epilepsie (Anfallsleiden)

Krampfanfälle entstehen durch eine Übererregbarkeit von Hirnstrukturen. Die Symptome sind Zuckungen, Bewußtlosigkeit, aber auch kurze Abwesenheit, oder rhythmische Bewegungen. Ursache sind rhythmische Entladungen der Hirnzellen.

Neben vererbten Anlagen und unbekannten Ursachen, müssen eine Vielzahl von Hirnerkrankungen ausgeschlossen werden. Am wichtigten ist eine genaue Schilderung des Anfalls durch den Patienten oder Angehörige. Durch ein MRT des Gehirns können Mißbildungen und Tumore als Ursache ausgeschlossen werden.

Durch spezielle Medikamente sind die Anfälle bei vielen Patienten völlig oder weitgehend zu unterdrücken. In einigen speziellen Fällen stehen heute auch operative Verfahren zur Verfügung.

Vorsorgeuntersuchungen

Das Diagnostikzentrum für Radiologie und Neurologie bietet zahlreiche Vorsorgeuntersuchungen mit High-Tech-Diagnostik an.