Kopfschmerzen - Migräne

Alle Patienten mit länger anhaltenden oder wiederkehrenden Kopfschmerzen sollten zur Abklärung der vielfältigen Ursachen neurologisch untersucht werden. Neben der wichtigen Krankheits-Vorgeschichte (Anamnese) sind zum Ausschluß von Gehirnerkrankungen (z.B. Gefäßmißbildung, Tumor, Blutungen, Entzündung, Nebenhöhlenprozessen und chronische Veränderungen bei Bluthochdruck) weitere Untersuchungen wie Elektroencephalographie (EEG), MRT oder CT notwendig.

Häufig kann eine grobe Einteilung nach den Symptomen getroffen werden. (Spannungskopfschmerz, Migräne, vaskulärer Kopfschmerz, Trigeminusneuralgie usw.). Dann erst kann eine gezielte Therapie eingeleitet werden.

Vorsorgeuntersuchungen

Das Diagnostikzentrum für Radiologie und Neurologie bietet zahlreiche Vorsorgeuntersuchungen mit High-Tech-Diagnostik an.