Patientenhinweise zur Corona-Krise

Ihre Unterlagen

Bitte beachten Sie die folgenden Informationen!

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, 

beachten Sie bitte nachfolgende Information, welche Unterlagen Sie als Patient zur Untersuchung im Diagnostikzentrum für Radiologie und Neurologie in Gießen mitbringen müssen.

Ihre Krankenversicherung = Kostenträger der Untersuchung Diese Unterlagen müssen Sie an unserer Anmeldung vorlegen
  • gesetzlich krankenversichert
    zB AOK, DAK Gesundheitskasse, ...
  • Überweisungsschein
    vom Hausarzt oder dem zuweisenden Facharzt, zB Orthopäde
     
  • Ihre Gesundheitskarte (früher: Krankenkassenkärtchen)
    Dieses wird Ihnen von Ihrer Krankenkasse ausgestellt, mit Ihrem persönlichen Bild.
  •  Arbeits- oder Schulunfall (BG)
  • Überweisung des Durchgangsarztes 
    (ein weisses DINA4 Blatt)  Die Untersuchung wird mit der zuständigen Berufsgenossenschaft abgerechnet.

    Sie erhalten KEINE Rechnung.

     
  • Privat krankenversichert
    Sie erhalten persönlich von unserer Praxis einige Tage nach der Untersuchung per Post eine Rechnung. Sie können diese Rechnung dann bei Ihrer privaten Krankenkasse zur Erstattung einreichen.
  • Privates Krankenkassenkärtchen, Anforderungsschein
    Ideal wäre es, wenn Sie ihr privates Krankenkassenkärtchen und einen Anforderungsschein (zB Privatrezept) mitbringen, damit klar ist, welche Untersuchung genau erwünscht ist und was die Fragestellung ist.

    Notfalls können wir die gewünschte Untersuchung - auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin - aber auch ohne diese Unterlagen durchführen.

    Zu beachten: manche private Krankenkassen fordern für die spätere Rückerstattung ihrer Rechnung einen privaten Überweisungsschein an.
  • Selbstzahler /IGEL Leistung
    Sie erhalten vor Ihrer Untersuchung einen Kostenvoranschlag, den Sie unterschreiben müssen. Die Untersuchung wird dann entweder direkt in der Praxis bezahlt, oder Zusendung einer Privatrechnung.
  • Personalausweis
  • Anforderungsschein 
    Ideal wäre es, wenn Sie einen Anforderungsschein (zB Privatrezept) mitbringen, damit klar ist welche Untersuchung genau erwünscht ist und was die Fragestellung ist.

    Notfalls können wir die gewünschte Untersuchung - auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin - aber auch ohne diese Unterlagen durchführen.

    Zu beachten: Sie haben keinen Kostenerstattungsanspruch zB ggü ihrer evtl bestehenden Krankenversicherung.